• Februar

    5

    2021
  • 232
  • 0
Eine Bühne für das Handwerk: „Bau dir was auf“

Eine Bühne für das Handwerk: „Bau dir was auf“

Bielefeld. Das Handwerk hat eine lange Tradition und weiß sich zukunftsfähig aufzustellen. Auch die Volksbank Bielefeld-Gütersloh wurde vor 160 Jahren von Handwerkern mitgegründet. Gute Gründe, dem Handwerk in der Volksbank-Lobby eine besondere Bühne zu geben: Bau dir was auf. Handwerk | Bildung | Zukunft. 

In Zusammenarbeit mit dem Handwerkerbildungszentrum Brackwede, Fachbereich Bau, ist eine interessante Ausstellung entstanden, die einlädt, traditionsreiche Bräuche und innovative Ausbildungsberufe kennenzulernen. Bekannte Bielefelder Baudenkmäler und alte Werkzeuge geben dem Handwerk ein Gesicht.

Michael Deitert, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bielefeld-Gütersloh, hat am Freitag gemeinsam mit Thomas Scholten, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bielefeld, die Ausstellung eröffnet. Als starker Partner der Handwerksunternehmen und erfahrener Baufinanzierer lag es für die Volksbank nahe, dem Handwerk eine besondere Ausstellung zu widmen. 

Mit Susan Klaus und Michelle Chlewinski vom Handwerkerbildungszentrum Brackwede zur Seite konzipierte Marketingspezialistin Anja Krüger für die Besucher eine spannende Erlebniswelt: Per Bildschirmpräsentation lässt sich einfach in Handwerksgeschichte und Bau-Epochen eintauchen. Wer weiß schon, dass es 130 unterschiedliche Berufe im Handwerk gibt? Auch die Karrieremöglichkeiten geben Eindruck von der hohen Innovationskraft. Daneben erfahren die Besucher von Bräuchen wie „auf die Walz gehen“, die auch heute noch praktiziert werden.  Sein eigenes Wissen über das Handwerk lässt sich beim Quiz testen und auch die Kinder können kreativ werden.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Volksbank am Kesselbrink bis Ende Juli 2021 zu erleben.