• September

    21

    2004
  • 279
  • 0

Praxis-Tipp „Corona-Dokumentation“

In Zeiten der Corona-Pandemie werden Betriebe mit behördlichen, regional unterschiedlichen Auflagen konfrontiert, die sich gravierend auf den Betriebsablauf und damit auch auf die Möglichkeit der Erzielung von Einnahmen auswirken. Wird die Buchführung in einigen Jahren im Rahmen der Betriebsführung hinsichtlich deren Ordnungsgemäßheit überprüft, können sich aufgrund dieses Sachverhaltes umständenauffällige Abweichungen den von der Finanzverwaltung durchgeführten Analysen ergeben. Daher kommt der Nachvollziehbarkeit der Kassenaufzeichnungen in dieser Zeit eine verstärkte Bedeutung zu. Etwaige Auffälligkeiten können z.B. durch die Führung einer gesonderten Dokumentation entkräftet und damit Nachkalkulationen und Schätzungen verhindert werden.

Der ZDH hat eine „Corona-Dokumentation“ erstellt mit ergänzenden Erläuterungen und weiterführenden Hinweisen, die Sie hier herunterladen können: