• Februar

    13

    2020
  • 110
  • 0
Fachinnung Elektrotechnik feiert Freisprechung

Fachinnung Elektrotechnik feiert Freisprechung

Bielefeld. „Ich wollte nie im Büro arbeiten“, erinnert sich Ayleen Timp. Die 22-Jährige sei schon seit ihrer Schulzeit stets eher handwerklich begabt gewesen. Auch in ihrer Familie war die Tendenz zum Handwerk da. „Meine Oma war Metzgerin“, erzählt Timp. Nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr und einem Langzeitpraktikum stand ihre Entscheidung schließlich fest: Beim Betrieb Paul Heller in Bielefeld-Theesen begann sie ihre Ausbildung zur Elektronikerin. 

Bereut hat Ayleen Timp diese Entscheidung nicht – im Gegenteil: Als einzige Frau ist sie jetzt nach erfolgreichem Abschluss freigesprochen worden. Gemeinsam mit ihren männlichen Mitstreitern wurde das Ende der Lehrzeit auf dem Gelände der Stadtwerke Bielefeld gefeiert. Obermeister Thomas Brinkmann beglückwünschte die frischgebackenen Gesellen zu ihrem Erfolg. „Mit diesem Abschluss haben Sie eine solide Grundlage geschaffen für Ihre Karriere“, sagte er. „Sie dürfen sich auf eine Zukunft freuen, in der die Zeit fachlich nicht stillstehen wird.“In ihrer praktischen Prüfung mussten die Auszubildenden eine Gasbrennersteuerung fertigen. Auch das Überprüfungen von Anlagen gehörte dazu. 

Über die besten Prüfungsergebnisse konnten sich Oliver Küster (Elektro Pilger), Max Sprenkamp (Andreas Hermjohannknecht) und Maximilian Lüke (Fastabend Industrie-Elektrotechnik) freuen. 

Erfolgreiche Gesellen der Sommerprüfung: Philipp Allary, Rene Bartsch, Dennis Blaschko
Frederik Grzibek, Sebastian Krause, Maximilian Lüke, Naveenan Naguleswaran, Edwin Steinbeck, David Warwel und Maximilian Wulf. 

Die Winterprüfung haben bestanden: Emanulah Abdic, Hossein Boland Akhtar, Dominic Colley, Kaan Nazmi Eren, Domenic Fels, Boris Flaming, Matthias Gasiorek, Sakaria Mustafa Hajjar, Paul Kinas, Marco Kunze, Oliver Küster, Rudolf Küster, Alex Litau, Justus Maximilian Meise, Patrick Mosch, Mehrdad Sadeghi, Malik Sheikha, Pascal Sielemann, Daniel Sonntag, Max Sprenkamp, Lasse Szarkowski, Maik Thele, Ayleen Timp, Marco Triebs und Dominik Vinz.