• Oktober

    27

    2019
  • 191
  • 0
Zukunftspreis Handwerk OWL 2020 ausgeschrieben

Zukunftspreis Handwerk OWL 2020 ausgeschrieben

Bielefeld. Der Wandel in der Arbeitswelt stellt zunehmend höhere Anforderungen an die Nachwuchskräfte und Betriebe im Handwerk. Hiervon ist im besonderen Maße der Bereich der Berufsausbildung betroffen. Die Zukunftsperspektiven des Handwerks hängen entscheidend davon ab, ob die Betriebe auch künftig die dringend benötigten Nachwuchskräfte finden und halten.

Aus diesem Grunde steht der Zukunftspreis des Handwerks OWL im Jahr 2020 im Zeichen der Nachwuchssicherung in der beruflichen Ausbildung. Im Mittelpunkt der Verleihung stehen handwerkliche Ausbildungsbetriebe, die sich durch einen überdurchschnittlichen Einsatz in der beruflichen Ausbildung und Nachwuchssicherung verdient gemacht haben.

Die Preisvergabe erfolgt in den drei Kategorien:

• Exzellente Ausbildungsleistung (z.B. wiederholte Innungs-, Kammer- oder PLW-beste*r)

• Besonderes Soziales Engagement (z.B. Ausbildung von Personen mit besonderem Förderbedarf, Integration von Migranten)

• Besondere Kreativität und Aktivität bei der Nachwuchsgewinnung und -sicherung (z.B. Nachwuchswerbung durch Youtube etc., Patenschaften, Kooperationen)

Nominierungsverfahren:

Die Nominierungen erfolgen bis zum 25.11.2019 durch die Ausrichter des Zukunftspreises Handwerk OWL, die Handwerkskammer sowie die 5 regionalen Kreishandwerkerschaften. Eine Direktbewerbung von Betrieben ist nicht möglich.

Voraussetzungen für eine Nominierung:

•Betrieb ist HWK- bzw. Innungsmitglied
•Betrieb hat in den letzten 5 Jahren ununterbrochen erfolgreich ausgebildet •Betrieb bildet derzeit mindestens einen Azubi aus
•Betrieb hält die gesetzlichen Rahmenbedingungen ein

Die Jury trifft eine Vorauswahl unter den nominierten Kandidat/inn/en und schlägt nach evtl. ergänzenden Recherchen dem Kuratorium der Stiftung Zukunftspreis Handwerk OWL im Februar 2020 die Preisträger/innen vor.

Betriebsbesuche:

Vor der Preisverleihung (etwa Anfang März 2020) besucht eine hochrangige Delegation des regionalen Handwerks die Preisträger*innen öffentlichkeitswirksam in deren Betrieb.

Preisverleihung:

Die offizielle Preisverleihung erfolgt in feierlichem Rahmen in Anwesenheit von Politik & Wirtschaft am 31.03.2020, 19:00 Uhr, in der Skylobby GüterslohHerr Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, ist für den Festvortrag angefragt. Die Moderation übernimmt erneut die WDR-Journalistin Brigitte Büscher.