• Oktober

    30

    2019
  • 95
  • 0
Kita-Wettbewerb ist gestartet

Kita-Wettbewerb ist gestartet

Bielefeld. Um Kindern die Vielfalt des Handwerks näher bringen zu können, ist vor einigen Jahren ein Kita-Wettbewerb ins Leben gerufen worden. Jedes Jahr bekommen einige Einrichtungen bundesweit Material zur Verfügung gestellt, um Drei- bis Sechsjährige mit dem Thema Handwerk vertraut zu machen. Der Startschuss für den Wettbewerb ist in Bielefeld jetzt gefallen. Von der Kreishandwerkerschaft hat die Kita Stadtheider Straße als erste von 16 Einrichtungen dieses Jahr einige großformatige Bilderbücher bekommen, in denen Berufe wie die des Bäckers oder des Friseurs spielerisch erklärt werden. Dazu gab es Buntstifte, Malbücher und kleine Pixie-Bücher. 

„Wir haben ein buntes Paket zusammengestellt, mit dem die Kita-Gruppen bestimmt gut arbeiten können“, sagte Jürgen Sautmann, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bielefeld. Angedacht ist auch, dass Kita-Gruppen sich mit Handwerksbetrieben kurzschließen und kleine Betriebsbesichtigungen vereinbaren. „Auch im Handwerksbildungszentrum Brackwede kann man viele Berufe kennenlernen, etwa aus dem Bau-Bereich und das KFZ-Handwerk.“ 

Am Ende sollen alle teilnehmenden Kindertagesstätte mit ihren Kindern große Plakate zusammenstellen, die sich ganz den gewonnen Erkenntnissen über das Handwerk widmen sollen. Die besten gewinnen 500 Euro für ein Kita-Fest. „So kann man Kinder spielerisch an das Handwerk heranführen.“ „Wir sind immer froh über solch tolle Ideen“, lobte Sozialdezernent Ingo Nürnberger das Engagement der Kreishandwerkerschaft. „So haben die Kinder die Möglichkeit, etwas kennenzulernen, das sie sonst gar nicht so mitbekommen.“

Noch können sich auch weitere Kindertagesstätten bei der Kreishandwerkerschaft melden, um mitzumachen: Tel. (05 21) 58 00 90.