• November

    9

    2017
  • 76
  • 0

Infos zu neuen Regelungen im Baurecht

Bielefeld. Mehr als 50 Besucher konnte Hauptgeschäftsführer J. Sautmann anlässlich einer Veranstaltung der Kreishandwerkerschaft in den Räumen des HBZ Brackwede zu den neuen Regelungen des Baurechts ab 01.01.2018 begrüßen.

Der Referent Alexander Kostka von den Baugewerblichen Verbänden Westfalen Lippe stellte anschaulich das Für- und Wider der Neuregelungen vor. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung war der Ersatz von Aus- und Einbaukosten eines Handwerksbetriebes durch seinen Lieferanten/Händler für den Fall des Einbaus von Materialien, wenn sich später deren Mangelhaftigkeit zeigt. Hier sieht das Gesetz ab 2018 Ersatzansprüche des Handwerksbetriebes und damit dessen deutliche Besserstellung gegenüber der jetzigen Rechtslage vor. 

Allerdings gilt es abzuwarten, ob und wie Lieferanten versuchen werden, diese Ansprüche durch eine Einschränkung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu begrenzen. Einen vollständigen Ausschluss wird man wohl als unzulässig ansehen müssen.

Darüber hinaus erläuterte A. Kostka die weiteren Neuregelungen des Bauvertrages ab 01.01.2018. 

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, bei der der Referent keine Antwort schuldig blieb. 

Interessierte Betriebe können das Merkblatt zum neuen Bauvertragsrecht bei der Kreishandwerkerschaft anfordern unter Telefon 0521 / 58009 – 22.