• Juli

    14

    2017
  • 505
  • 0

Tischler-Gesellen feierlich freigesprochen

Bielefeld. 17 neue Gesellen hat die Tischler-Innung Bielefeld jetzt freigesprochen. Sie haben ihre Ausbildung mit großem Erfolg abgeschlossen.Tatsächlich ist die Bilanz des Jahrgangs besonders gut. »Dieses Mal ist kein einziger Prüfling durchgefallen«, freute sich Obermeister und Kreishandwerksmeister Frank Wulfmeyer. Auch der Prüfungsausschuss-Vorsitzende Andreas Ziemons zeigte sich zufrieden. »Was die handwerkliche Qualität angeht, sind die Gesellenstücke sehr gut geworden«, sagte er. 

Das beste Gesellenstück hat Timo Hillebrand von der Tischlerei Feinschliff kreiert. In der praktischen Prüfung konnte Daniel Schmittner von der Tischlerei Zwick am meisten überzeugen. 

Außerdem haben diese jungen Frauen und Männer ihre Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen: Jonas Becker (Tischlerei Frank Wulfmeyer), Moritz Schweitzer (Tischlerei Strothmann), Lukas Großmann (Tischlerei Frank Großmann), Simon Regehr (Vinke & Heidbreder), Mitch Verdonck (Verein BAJ), Nicolas Lecic (Der Holzmeister), Vivien Zander (F & O Lamm), Fabian Rinderhagen (Tischlerei Olaf Kastrup), Florian Welp (Tischlerei Zwick), Robin Lorenzen (N. Löring), Luisa Fleischhauer (Tischlerei Michael Wierum), Johannes Wachholz (Tischlerei Andreas Hillebrand), Marcel Schröder (Tischlerei Gäsing), Tobias Weeg (Der Holzmeister), Leonid Kolotygin (Andreas Hillebrand) und Nadine Retjep Selaidin. (Tischlerei Lange).