• Juli

    14

    2016
  • 159
  • 0

Die neuen Gesellen der Metall-Gewerke

mdmp16-9815Bielefeld. Ihre zumeist dreieinhalbjährige Ausbildung haben diese jungen Männer mit großem Erfolg abgeschlossen: Im Brackweder Hof sind jetzt die neuen Gesellen der Innung des Metallhandwerks Bielefeld freigesprochen worden.Kreishandwerksmeister Frank Wulfmeyer betonte bei der feierlichen Übergabe der Gesellenbriefe, wie wichtig nach dem Ende der Ausbildung das lebenslange Lernen bleibe. Nur so könnten die jungen Fachmänner die großen Chancen ergreifen, die vor ihnen lägen. »Sie sind schließlich Handwerker, Sie können das«, sagte Wulfmeyer.

Diese jungen Männer haben ihre Ausbildung zum Metallbauer, Fachrichtung Kosntruktionstechnik, im Winter abgeschlossen: Kevin Brkic, Milos Dzelatovic, Maik Holtmann, Maximilian Perkuhn, Roman Trusow, Fatih Tuzluoglu und Gem Ismail Zengin.

Die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, Fachrichtung Maschinenbau, haben im Winter abgeschlossen: Laurence Freitag und Jan-Ulrich Klamert.

Im Sommer haben die Ausbildung zum Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik, abgeschlossen: Cem-Mario Basdemir, Hannes Bauer, Christopher Bertram, Dmitrij Fur, Moh. Sami Haddane, Patrick Hoode, Timo Köppe, Mirco Pagel, Herman-Naser Pascha, Deniz Savas, Kevin Wala und David Wegner.

Die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker, Fachrichtung Maschinenbau, haben im Sommer abgeschlossen: Christian Hentschel und Can-Louis Meister.

Foto: Lehrlingswart Andreas Oberjohann, Obermeister Heiner Dresrüsse, Kreishandwerksmeister Frank Wulfmeyer und Prüfer Dieter Schmidt (von rechts) gratulieren den Gesellen. Es fehlen Milos Dzelatovic, Maximilian Perkuhn, Roman Trusow, Fatih Tuzluoglu, Gem-Ismail Zengin, Cem-Mario Basdemir, Hannes Bauer, Moh. Sami Haddane und Mirco Pagel.