• Oktober

    14

    2022
  • 238
  • 0
Neuwahlen – Vertrauensbeweis für den Vorstand

Neuwahlen – Vertrauensbeweis für den Vorstand

Einstimmig wiedergewählt zum Obermeister der Innung für Orthopädie-Technik Ostwestfalen-Lippe wurde Thomas Hölker aus Bielefeld, gleiches gilt für seinen Stellvertreter Renee Seidel (Büren), Frank Grugel (Bad Oeynhausen) als Lehrlingswart sowie für den übrigen Vorstand.

T. Hölker: „Danke für das Vertrauen, das in der einstimmigen Wiederwahl zum Ausdruck kommt.“

Die letzten Jahre waren allesamt von Krisen geprägt. Unter den schwierigen Verhältnissen der Corona-Zeit mussten die Betriebe die Leistungen gegenüber den Patienten erbringen. Lieferverzögerungen und Kostensteigerungen bei Materialien prägten schon seit längerer Zeit die Arbeit der Betriebe. Hinzu kommen nun die Auswirkungen des Ukraine-Krieges. Insbesondere die Inflation macht eine saubere Kalkulation nahezu unmöglich. T. Hölker: „Die Entwicklung der letzten Monate brachte für manche Betriebe große Probleme mit sich.“ Die Krankenkassen seien daher gehalten, die erheblichen Kostensteigerungen bei Vertragsabschlüssen einzubeziehen.

Ein weiterer Diskussionspunkt in der Sitzung war der sich immer mehr ausbreitende Fachkräftemangel, der eine Stellenbesetzung kaum noch ermögliche. Diesen könne man nur in Teilen, etwa durch Maßnahmen der Digitalisierung entgegenwirken. Darüber hinaus müsse man die Ausbildungszahlen in den Betrieben steigern.

Einigkeit bestand in der Versammlung dahingehend, vom Gesetzgeber einen einheitlichen Umsatzsteuersatz von 7% auf alle Hilfsmittel zu fordern.

Foto:
Von links nach rechts:
Frank Grugel, Lehrlingswart, Thomas Hölker, Obermeister, Tobis Stuke und Renee Seidel, stv. Obermeister