• Oktober

    2

    2022
  • 196
  • 0
Licht-Test 2022: „Gut sehen! Sicher fahren!“

Licht-Test 2022: „Gut sehen! Sicher fahren!“

Bielefeld. Die Innung des Kraftfahrzeughandwerk Bielefeld beteiligt sich auch in diesem Jahr an dem bundesweiten Lichttest. Obermeister Rüdiger Schlomm: „Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass die Beleuchtung an Kraftfahrzeugen funktioniert.“ Richtige Beleuchtung ist bei allen Witterungsverhältnissen wichtig, besonders aber zu Beginn der dunklen Jahreszeit. Veränderte Straßen- und Wetterverhältnisse fordern Fahrer*innen und Fahrzeug. Der Licht-Test lohnt sich, denn die Mängelquote ist stets hoch: Beim Licht-Test 2021 hatten rund 28 Prozent der überprüften Pkw Probleme mit der Beleuchtung.

Fast jedes dritte Fahrzeug ist mit mangelhafter Beleuchtung – defekten Scheinwerfern – unterwegs. Dabei ist intaktes Licht eine Frage der Einstellung – im Kopf und im Auto. Für viele ist das leider keine Selbstverständlichkeit. Gute Gründe also für den alljährlichen Licht-Test von Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und Deutscher Verkehrswacht ab Oktober. Ein Check, der Leben retten kann. Die Aktion startet wieder in der Zeit vom 01. – 31. Oktober 2022. Den Licht-Test gibt es seit 1956, in dem sich mittelständische Betriebe für die Verkehrssicherheit engagieren. Sie leisten bei ca. 5 Millionen Überprüfungen jährlich mit einem Zeitaufwand von rund zwanzig Minuten eine geldwerte Leistung für die Verkehrssicherheit, die sich im dreistelligen Millionenbereich bewegt.

Obermeister Rüdiger Schlomm

Die diesjährige Aktion unter dem Motto „Gut sehen! Sicher fahren!“ umfasst die Sicht- und Funktionsprüfung sowie die Prüfung der vorschriftsmäßigen Einstellung der Scheinwerfer bei allen Lichtsystemen die dies ohne Diagnosegerät erlauben. Festgestellte Fehler können in der Regel zu den üblichen Kosten sofort behoben werden. Geht es jedoch in die sehr aufwändige Diagnose moderner Lichtsysteme, sind diese wie andere Fahrerassistenzsysteme zu behandeln. Für deren komplexe Einstellung muss ein separater Werkstatttermin vereinbart werden. Fahrzeuge, die den Licht-Test bestanden haben, bekommen eine Prüfplakette an die Windschutzscheibe. Die Polizei kennt die Aktion und die Licht-Test-Plakette, das stärkt den Erfolg des Licht-Tests zusätzlich. Wie in jedem Jahr achten die Polizisten auch in diesem Herbst genau auf die Fahrzeugbeleuchtung. Autofahrer, die mit der aktuellen Plakette unterwegs sind, kommen oft schneller durch eine Verkehrskontrolle.

Licht-Test 2022: Mitmachen lohnt sich – als Gewinn winkt ein Auto-Abo, mit dem man ein Jahr lang mobil ist.

Zum Licht-Test 2022 laden im Herbst wieder die Werkstätten und Autohäuser zum Check der Fahrzeugbeleuchtung ein und wie in jedem Jahr können die teilnehmenden Autofahrer doppelt gewinnen. Als Preis lockt in diesem Jahr ein Auto-Abo sowie eines von 75 Auto-Bild Jahresabos. Der Zentralverband des Deutschen Kfz-Handwerks organisiert den Licht-Test, Schirmherr ist der Bundesverkehrsminister.

Hier vor Ort in Bielefeld setzt die Innung des Kraftfahrzeughandwerks Bielefeld die Aktion mit Herrn Obermeister Rüdiger Schlomm an der Spitze um.