Dem Datenschutz auf den Zahn gefühlt

Dem Datenschutz auf den Zahn gefühlt

Bielefeld. Die Datenschutzgrundverordnung der EU beschäftigt derzeit alle Gewerke. Auch bei der Frühjahrsversammlung der Zahntechniker-Innung Ostwestfalen/Bielefeld war sie Thema. Die Umsetzung der EU-Verordnung verbreitet offenkundig wenig Freude. Referent Thomas Werning verstand es aber, die Inhalte bei einem Vortrag im HBZ anschaulich zu vermitteln und wurde – obwohl viele das Thema als Akt der Bürokratie empfinden – mit Beifall verabschiedet. Die den Betrieben überlassene Präsentation gab weitere Anwendungshinweise zum Ausfüllen der Formularvordrucke. Praktische Erläuterungen gab anschließend auch noch KH-Hauptgeschäftsführer Jürgen Sautmann.

Obermeister Volker Rosenberger nahm später die Ehrung verdienter Mitglieder vor. Ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum konnten feiern: Siegfried Böhnel, Bernhard Disse und Uwe Gerstenberg, Andreas Luft, Detlef Stock und Uwe Gerstenberg.

Die Urkunden zur Verlängerung von QS-Dental erhielten Gero Kemmler/Dentallabor Fischer sowie Axel Böhme/Lange Zahntechnik GmbH.

In dem folgenden Bericht aus dem Innungs- und Verbandsgeschehen ging Obermeister Rosenberger insbesondere ein auf die letzten Vergütungsverhandlungen, deren Ergebnis er eingehend erläuterte sowie auf die Änderungen der Festzuschußrichtlinie.