KFZ-Gesellen freigesprochen

KFZ-Gesellen freigesprochen

Bielefeld. Die KFZ-Innung OWL hat jetzt die erfolgreichen Auszubildenden verabschiedet. Die Gesellen nahmen bei ihrer Freisprechungsfeier ihr Zeugnis und wichtige Tipps für Leben mit.

»Der Gesellenbrief ist ein Zeugnis, ein Ausweis, eine Eintrittskarte, eine Versicherungspolice. Er bescheinigt Euch Ausdauer, Methodenkompetenz und Fachkenntnis. Er ist die Eintrittskarte in den Beruf und in die Weiterbildung«, sagte Martin Schmelz, Vorsitzender des Prüfungsausschusses. »Mit dem Gesellenbrief habt Ihr den Grundstein gelegt, um mehr Verantwortung zu übernehmen, nicht nur für die Fahrzeuge Eurer Kunden, sondern auch für neue Auszubildende.«

Schmelz wies auch auf die neuen Herausforderungen hin, die durch die immer fortschreitende, technische Entwicklung stets hinzukämen. »Faktisch ist dabei jeder Neuwagen ein vernetztes Auto. In einem aktuellen Mittelklasse-Fahrzeug sind schon heute durchschnittlich 70 Mikrochips, 100 sogenannte „Engine Control Units“ und mehr als 100 Millionen Zeilen Befehlscode untergebracht«, erklärte er. 

Über besonders gute Ergebnisse in ihrer Gesellprüfung können sich freuen: 

  1. Jan-Hendrik Kluziak; Schwerpunkt Personenkraftwagen
  2. Lukas Lamping; Schwerpunkt Nutzkraftwagenkraftwagen
  3. Marie Balke und Lennart Busch; Schwerpunkt Personenkraftwagen

Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker mit Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik haben außerdem erfolgreich abgeschlossen: Nick Louis Becker; Mert Güner; Jan Jacobebbighaus; , Lukas Lamping; Kevin Strackerjahn; 

Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker mit Schwerpunkt Personenkraftwagen haben mit Erfolg abgeschlossen: Dürmez Akay; Dennis Alers; Maurice Barmettler; Benjamin Bart; Lucas Ayrton Benz; Brian Ole Bochenek; Calvin Niklas Bruns; Lennart Busch; Yannick Dollendorf; Marc Ellermeier; Michael Engels; Gianfranco Filomeno; Lampros Georgakis; Münir Gür; Raber Hamad; Paul Hauphoff; Leon Herfurth; Christoph Joecks; Kevin Kliver; Arnold Lell; Mike Melzer; Simon Nikolic; Simeon Olfert; Pascal Piel; Marius Plaasch; Alexander Quien; Leon Raderschatt; Marcel Rüdiger; Marcel Sander; Andreas Simus; Jan-Christian Störmer; Edris Tamer; Michael Voigt; Tarik Yildiz.