Goldener Meisterbrief für Jürgen Stern

Goldener Meisterbrief für Jürgen Stern

Steinhagen. Bei guter Gesundheit und gut gelaunt erhielt Jürgen Stern in Steinhagen vonObermeister Olaf Räker und KH-Hauptgeschäftsführer Jürgen Sautmann den Goldenen Meisterbrief.

Das Besondere daran: Olaf Räker hatte Anfang der 1980er Jahre im Betrieb Stern seine Ausbildung durchlaufen. Obermeister Räker: „Es macht mich besonders stolz, daß ich nun heute diese Ehrung meines ehemaligen Lehrherrn vornehmen darf.“

Jürgen Stern begann seine berufliche Laufbahn im elterlichen Stellmacherbetrieb in Brandenburg, in dem Räder, Deichseln, Kutschen und Ackerwagen aus Holz gefertigt wurden. Von 1956 bis 1959 durchlief er die Lehre zum Karosseriebauer in Bielefeld-Brackwede und bereits 1967 legte er die Meisterprüfung ab.

Jürgen Stern: „Als Meisterstück fertigte ich den Aufbau eines Verkaufswagens für den Wochenmarkt.“

Wenige Monate später gründete er den Betrieb, ein typischer Familienbetrieb, in dem in der Folge die Ehefrau und die vier Kinder mitarbeiteten, Holger und Frank Stern führen den Betrieb heute als Geschäftsführer und die beiden Töchter arbeiten in der Buchhaltung. Der Betrieb, der 15 Mitarbeiter beschäftigt, fertigt primär Aufbauten und Auflieger für Industrie und Transportunternehmen in ganz Deutschland.

Und irgendwie würde es dem Jubilar sicher gefallen, wenn von den 10 Enkeln einer/eine den Betrieb weiterführen würde…

Foto v.l.n.r.

Obermeister Olaf Räker, Jürgen Stern, Hauptgeschäftsführer Jürgen Sautmann